Auswahl bisheriger Projekte

Vom Starkregen in der Nacht zum 11. Juni 2018 waren in Leichlingen viele Menschen schwer betroffen. Aufgrund der zahlreichen Spendenangebote im Facebook-Forum “Leichlingen offenes Forum” hat sich die Bürgerstiftung Leichlingen auf Vorschlag von Bürgermeister Frank Steffes spontan dazu entschieden, eine Spendenaktion durchzuführen. Die Spenden wurden für Nothilfen in besonders gravierenden Härtefällen verwendet. Dabei ging es um Einzelpersonen und Familien, die durch die üblichen Hilfen nicht erreicht wurden und keine Rechtsansprüche – beispielsweise gegen Versicherungen – hatten.

Rund 28.000 Euro sind an Spendengeldern eingegangen und konnten an die Betroffenen verteilt werden.

Seit 2013 werden im Sinneswald in den Ferien Workshops veranstaltet. Kinder von 7 bis 14 Jahren werden spielerisch an die Kultur herangeführt. Es wird gemalt, getöpfert, geschmiedet, geschweißt, geschnitzt, genäht, geklebt – mit großer Begeisterung. Die Ergebnisse sind großartig und die Nachfrage von Seiten der Kinder und Eltern ist groß.

Die Bürgerstiftung unterstützt dieses Engagement dauerhaft.

30.12.2015: Die große Zahl Flüchtlinge, die auch in unserer Stadt vermehrt Schutz suchen, trifft auch hier vor Ort auf eine außergewöhnliche Welle der Hilfsbereitschaft. Caritative Organisationen, Parteien und Vereine, aber auch viel Privatpersonen sind bereit, sich ehrenamtlich und freiwillig für Flüchtlinge und ihre Familien zu engagieren.

Um Unterstützung, Wertschätzung und praktische Ermutigung für dieses wichtige bürgerschaftliche Engagement zu geben, hat sich die Bürgerstiftung Leichlingen auf Anregung vieler Bürger:innen und mit ausdrücklicher Unterstützung von Bürgermeister Frank Steffes bereiterklärt, über ein “Sonderkonto Flüchtlingshilfe” Spenden zu sammeln, um all denen unbürokratisch und zügig mit finanziellen Zuschüssen zu helfen, die sich in Leichlingen und Witzhelden im Sinne der guten Sache einsetzen.

“Mit dem gesammelten Geld sollen ausschließlich hier vor Ort die Aktivitäten der Ehrenamtlichen unterstützt werden. Die Bürgerstiftung als überparteiliche und überaus seriöse Einrichtung garantiert, dass alle Spenden ausnahmslos für die Hilfe für Flüchtlinge und ihre Familien hier in Leichlingen eingesetzt werden”, sagt Lothar Esser, Vorsitzender der Bürgerstiftung Leichlingen.

Anträge können von allen gestellt werden, die sich ehrenamtlich und gemeinnützig in der aktiven Flüchtlingshilfe engagieren. Über diese Anträge wird flexibel und schnell entschieden, um die eingegangenen Spenden schnell weiterzuleiten.

Das therapeutische Reiten für die behinderten Kinder der Paul-Klee-Schule konnte bereits dank einer zweckgerichteten 1000-Euro-Spende für mehr als ein Jahr gesichert werden.

Die Paul-Klee-Schule bietet Reiten als Schulsport an für Schüler:innen mit schweren körperlichen oder motorischen Beeinträchtigungen oder mit ausgeprägten sozialen Kontaktschwierigkeiten z.B. aufgrund autistischer Verhaltensweisen.

Den Kindern wird damit die Möglichkeit geboten, ganz neue Bewegungserfahrungen sowie des Bewegt-werdens auf dem Pferd zu machen. Ebenfalls wirken beim Reiten krankengymnastische Aspekte wie z.B. die Lockerung der spatisch verkrampften Muskulatur und die Aufrichtung des Oberkörpers mit.

Die Schüler:innen überwinden beim therapeutischen Reiten Ängste und Unsicherheiten. Ihnen bieten sich hierbei vielfältige Möglichkeiten, ihr Bewegungsrepertoire zu erweitern und zu einem positiven Selbstkonzept zu gelangen.

30.9.2015: Die Bürgerstiftung Leichlingen nimmt sich des östlichen Weges entlang der Wupper zwischen Henley-Brücke und Opladener Straße an. Der alte und kaputte Maschendrahtzaun wird abgerissen und die wuchernden Büsche in diesem Bereich zurückgeschnitten. Die Bürgerstiftung Leichlingen sorgt dann auf 112,5 Metern für einen neuen Zaun. Dafür investiert sie rund 5000 Euro.

Anliegen ist es, den Menschen wieder einen freien Blick auf die Wupper zu ermöglichen. Weiterer Vorteil der Aktion: Der Zaun wird nur noch 1,20 Meter hoch sein. Die Bürgerstiftung will mit diesem Engagement einem ihrer Zwecke – Förderung der Jugend- und Altenhilfe, der Bildung, der Heimatpflege und des Umweltschutzes – gerecht werden, indem sie das Stadtbild in kleinem Raum mitgestaltet.

16.9.2015: Die Bürgerstiftung Leichlingen unterstützt die Einrichtung von zwei E-Bike-Stationen im Zentrum Leichlingens. Eine E-Bike-Station steht auf dem Rathausparkplatz, Am Büscherhof 1, in der Nähe des Fahrradstandes. Die zweite Ladestation befindet sich auf dem Marktplatz, Im Brückerfeld 17.

Nach oben scrollen